Weiter zum Inhalt
01| Protokolle Vorstandstreffen & 2007 » Protokoll 12.03.2007
12Mrz

Protokoll 12.03.2007

1) Ratsarbeit
2) Ortsverbandsarbeit
5) Bericht über die Kunstschule Burgwedel-Isernhagen
4) Aus der Arbeit des Regionsverbands
5) Verschiedenes

Ort: in der Gaststätte „Am Markt“ in Großburgwedel
Datum: 12.05.2007, 19.00 — 21.50 Uhr
Leitung: Heino Visel

Anwesend: Anke Schumacher, Andreas Rösler, Heino Visel, Arne Jacobs (ab 19.00), Peter Böer
Als Gäste: Frau Evelyn Adam (Kunstschule), Siegfried Lemke und Arnim Winkler (Grüne Isernhagen), Wilhelm Zabel (Grüne Region)

TOP 1) Ratsarbeit

Heino Visel berichtete über einzelne Punkte aus der heutigen Ratssitzung.
Das Ratsinformationssystem (Allris) wird jetzt schrittweise geöffnet und mit Inhalten gefüllt.

TOP 2) Ortsverbandsarbeit

Anke Schumacher stellt nun offiziell den Antrag für unseren Schaukasten in Fuhrberg an die Stadt Burgwedel.

Anke Schumacher bereitet mit Heino Visels Unterstützung einen Antrag zu den Kindergarten-Offnungszeiten vor.

Heino Visel stellt mit Arne Jacobs Unterstützung einen Antrag an die Stadt Burgwedel bezüglich energiebezogener Auflagen beim Verkauf städtischer Grundstücke.

TOP 3) Bericht über die Kunstschule Burgwedel-Isernhagen

Frau Evelyn Adam stellte die Arbeit der Kunstschule Burgwedel-Isernhagen vor. Sie arbeitet seit 2004 in der Kunstschule mit, jetzt als Geschäftsführerin. Die Kunstschule besteht jetzt 15 Jahre, sie wurde ursprünglich in Burgwedel gegründet, arbeitet jetzt aber in Isernhagen NB, wo ihr die Gemeinde Isernhagen einen Raum zur Verfügung stellt und die Kosten für die Kopierarbeiten übernimmt.

Die Schule, die sich der ästhetischen Bildung als Beitrag zur Persönlichkeitsbildung widmet, wird bisher finanziell durch Beiträge der Teilnehmer getragen. 75% der Teilnehmer sind Kinder und Jugendliche, der Rest Erwachsene. 55% kommen aus Burgwedel.

Es ist das Anliegen von Frau Adam, für die Kunstschule eine institutionelle Förderung durch die Stadt Burgwedel zu erhalten. Zunächst geht es darum, in Burgwedel mehr Aufmerksamkeit für die außerschulische Bildungsarbeit der Kunstschule zu erreichen.

TOP 4) Aus der Arbeit des Regionsverbandes

Wilhem Zabel vom Regionsverband der Grünen berichtete über Anliegen der Regionspolitik.

1) Zur Vorbereitung der Landtagswahl 2008: Langenhagen, Isernhagen und Burgwedel sollen für den Wahlkreis 51 einen gemeinsamen Kandidaten aufstellen. Unsere Ortsgruppe macht keinen eigenen Vorschlag, doch gibt es aus Langenhagen eine Kandidatur. Der Kandidat wird sich bei unserem nächsten Ortsgruppentreffen am 16. 4. 2007 vorstellen. Am 12. Mai 2007 sollen alle Kandidaten offiziell vorgestellt werden. Wahlthemen sollen auf jeden Fall der Klimaschutz und die Bildung sein.

2) Vom 26. April (Tag von Tschernobyl) bis 29. April (Tag der Erneuerbaren Energien) wird in der Region eine Klimaschutz-Kampagne stattfinden.

3) Regionalisierungsmittel für den Öffentlichen Personennahverkehr (ÖPNV): Die Mittel des Bundes für die Länder werden gekürzt. Daher wird nach einem vertretbaren Einsparpotential gesucht. Außerdem soll eine Unterschriftenaktion zu dem Thema durchgeführt werden.

4) Wilhelm Zabel und Andreas Rösler werden den Kassenabschluß 2006 für unsere Ortsgruppe mit der Region klären.

TOP 5: Verschiedenes

Das nächste Treffen unseres Ortsverbandes findet am 16. April 2007, 19:00 a.a.O. statt.

Verfasst am 12.03.2007 um 17:44 Uhr von mit den Stichworten , , , , , .

Valides XHTML & CSS. Realisiert mit Wordpress und dem Blum-O-Matic -Theme von kre8tiv.
57 Datenbankanfragen in 0,453 Sekunden · Anmelden